Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Eschborn Niederhöchstadt

Wer sind wir?

Gebildet hat sich der Arbeitskreis aus Personen der Andreasgemeinde Niederhöchstadt im Februar 2015, denen die Willkommenskultur wichtig ist und die sich an dieser Stelle besonders einsetzen wollen. Wir denken darüber nach und diskutieren darüber, wie die Flüchtlinge beschäftigt werden können, welche Möglichkeiten es für sie geben könnte, in Arbeit zu kommen und sich so nicht nutzlos zu fühlen. Ist es möglich dass wir Praktika anbieten, sie in unsere Mitte holen und den Alltag für sie erträglicher gestalten, weil wir sie beteiligen?

Wir treffen uns einmal im Monat und das Schöne an unserem Kreis ist, dass alle Altersgruppen beteiligt sind und dass wir in keinster Weise auf unsere Gemeinde beschränkt sind, sondern Kreise ziehen: Menschen, die sonst nichts mit Kirche zu tun haben, Nachbarn, Interessierte und Engagierte aus unserem Niederhöchstädter Raum kommen und bringen sich einfach an der ein oder anderen Stelle mit ein. 

Niederhöchstadt zeigt sich menschenfreundlich und offen für Fremde, die hier ein Zuhause finden wollen - und dass ohne viel Wenn und Aber, politische Diskussionen oder sonstige Bedenken, die eher ausgrenzen und das Aufeinander zugehen verhindern.

Wir stehen erst am Anfang und freuen uns angesichts der großen Flüchtlingseinrichtung, die im Frühjahr nächsten Jahres hier in Niederhöchstadt eröffnet werden soll über jeden, der noch mit-machen will. Wir wollen üben, uns insgesamt vor Ort gut zu organisieren und so effektiv Hilfe leisten zu können, damit sich Menschen, die zu uns kommen, hier wohl und angenommen fühlen.

Wer sich auch mit engagieren möchte, ist herzlich eingeladen.

Ansprechpartner

Termine

Cafe Nachmittag - Faschings Feier

 

mehr
13 Feb 18:00

Nächstes Treffen des AKF Eschborn

Donnerstag, 13.02.2020, 18:00 im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Eschborn

© Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Eschborn Niederhöchstadt, 2015 - 2018